Markt regionaler Innovationen

Mit den 33. Coburger Designtagen machen wir eine Design-Safari durch digitalen und ländlichen Raum.
Mit dem Motto “DESIGN FINDET STADT” gestalten wir neue Nutzungen – öffentliche und private Räume neu!

Unser Design-Basis-Camp ist die Markthalle Coburg mit dem Konzept “MARKT REGIONALER INNOVATIONEN”.
Wir bringen Design-Akteure aus der Region nach Coburg. Mit interaktiven Rundgängen und Websites
präsentieren wir mit globaler Netz-Kultur Design aus Oberfranken in Coburg und der Welt.

Markthalle 3D

 

DESIGN IN 3D

Die kommunikative Funktion der Stadt, in früheren Jahrhunderten der „Markt“ als Treffpunkt, auf dem Menschen von weit und fern Waren, Nachrichten und Ideen austauschten hat durch Wegfall des Einzelhandels einen wesentlichen Inhalt verloren. Durch die Corona-Krise kommt jetzt auch noch der gesamte Gastronomiebereich hinzu, der zur Verarmung kommunikativer Möglichkeiten beiträgt. Wir brauchen besonders die Innenstädte als Kommunikationsknoten, die gesellschaftliches Leben tragen. Wie kann das in Zukunft funktionieren?

In Kooperation mit der WOHNBAU Stadt Coburg GmbH werden Ziele und Ideen entwickelt, wie die Leerstandsproblematik zum Positiven gewandelt werden kann. Ein zentraler Gedanke ist es den kreativen Nachwuchs (Start-ups) z.B. aus der Hochschule Coburg ein Aktionsfeld, in dem Ideen entwickelt und umgesetzt werden können, zu bieten. Mit der nun durch die Wohnbau Stadt Coburg GmbH ermöglichte Zwischennutzung werden wir als Designforum gemeinsam mit der Hochschule und lokalen Unternehmen die Markthalle mit Designbeiträgen über die kommenden Monate zu einem lokalen Hotspot für Design und Genuss verwandeln.

Mit Präsentationen und Ausstellungen wird die Markthalle Coburg während der Designtage zu einer virtuellen und realen Erlebniswelt für Design und Innovation aus Oberfranken.

 

BROSE

Brose

 

Der Wandel der Automobilindustrie ist in vollem Gange, die neue Zukunft elektrisch, automatisiert, digitalisiert und vernetzt. Um die Vision dieser Mobilität Wirklichkeit werden zu lassen, entwickelt und produziert Brose Systeme für elektrische Antriebe, den Zugang und den Innenraum von Fahrzeugen. Dabei konzentrieren wir uns darauf, die Automobile unserer Kunden komfortabler, effizienter und sicherer zu machen. Durch die Verbindung der Brose Systeme zu einem Ganzen schaffen wir außergewöhnliche Fahrerlebnisse. Seit über 110 Jahren sind wir als Familienunternehmen dafür ein starker Partner unserer Kunden, machen zusammen mit ihnen neue Mobilitätskonzepte möglich.

 

Karriere | Jobs

Ihre Perspektive: mehr als ein Job

 

Wir bieten Ihnen Einstiegsmöglichkeiten nach Maß und individuelle berufliche Perspektiven.

 

 

HEUNEC

Mehr als ein Kuschelerlebnis

Egal hochpreisiges Sammlerstück oder billiger Jahrmarktplüsch – das Variantenreichtum in unserer Branche kennt kaum eine Grenze. Um sich in diesem dicht besiedelten Spielpatz behaupten zu können braucht es mehr als ein paar pfiffige Ideen. Zwar tummeln sich auch bei uns schätzungsweise an die 800 verschiedene Kuscheltiere … doch es ist der Mehrwert dahinter, der aus einem einfachen Kuscheltier weit mehr macht als nur ein Kuschelerlebnis. Als klassischer Vertreter des deutschen Mittelstands können wir auf unglaublich viel Erfahrung zurückgreifen; Durchhaltevermögen, Teamgeist und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein zeichnet uns aus. Mensch und Umwelt und vor allem ein faires Miteinander sind uns wichtig. All das steckt auch in unseren Kuscheltieren.

Herzblut, Verantwortung und Vielfalt »

Rund 75 Prozent des Meeresmülls besteht aus Kunststoff. Und auch in unseren Wäldern wird Plastik und Müll achtlos entsorgt. Das Leben zahlreicher Wildtiere wird massiv beeinträchtigt und gefährdet.   Mit unserer neuen Plüsch-Serie “Bottle 2 Buddy” machen wir auf das Problem aufmerksam – und leisten einen entscheidenden Beitrag im Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz: Denn alle acht Meeres- und Waldbewohner sind zu mind. 90 Prozent aus recyceltem PET-Kunststoff hergestellt: vom Obermaterial bis hin zur Füllung. Mit ihren süßen Gesichtern sind sie perfekte Kuschel-Partner für kleine und große Plüsch-Freunde.

 

HEINZ GLAS

WIR DENKEN UND HANDELN IN GENERATIONEN

– UND DAS SCHON SEIT 1622!

400 Jahre an einem Ort in einer Region, umgeben von Wald, sind eine lange Zeit. In dieser Zeit ist unser Bewusstsein für die Umwelt gewachsen, bis es uns sprichwörtlich in Fleisch und Blut übergegangen ist. Wir können sagen:
Nachhaltigkeit liegt in unseren Genen. Denn wir wissen, dass wir nur auf der Grundlage einer intakten Umwelt als Unternehmen erfolgreich sein können.

Von Nachhaltigkeit hat damals niemand gesprochen. Doch das Bewusstsein dafür ist gewachsen. Mit den Bäumen, die für die Pottasche und die Glasschmelze gefällt wurden. Mit der Zeit, die für die Wiederaufforstung erforderlich war. Mit jeder Generation, die Heinz-Glas seit damals in eine immer neue Zukunft geführt hat. Daran hat sich nichts geändert. Heute schauen wir als Familienunternehmen auf 13 Generationen zurück, die uns Ansporn und Verpflichtung zugleich sind:

ÖKOLOGISCH – denn nur, wer die Umwelt im Blick behält, erhält die Ressourcen, die für jede Produktion erforderlich sind.

ÖKONOMISCH – denn nur, wer nachhaltig wirtschaftet, erhält auch die Grundlage, auf der sich die Zukunft entwickelt.

SOZIAL – denn nur, wer die Herzen der Menschen gewinnt, erhält auch Mitarbeiter, die sich selbst als Teil des Teams verstehen.

KULTURELL – denn nur, wer seine Region schützt und fördert, schafft sich eine Basis, um auch international erfolgreich zu sein.

 

 

BDIA

bund deutscher innenarchitekten

 

Wer wir sind.

Seit über 60 Jahren setzen wir uns in Kooperation mit Verbänden
und Institutionen für die Belange der Innenarchitektinnen und Innenarchitekten ein.

Wir bündeln Aktivitäten und Themen – für die Innenarchitektur als Bestandteil von Baukultur, als wesentliche Bedingung für Lebensqualität.

Wir engagieren uns als Berufsvertretung in der Öffentlichkeit
und gegenüber Wirtschaft und Politik für die Innenarchitektur
als eigenständiges, geschütztes Berufsbild im Portfolio
der planenden, freien Berufe in Deutschland.

Wir setzen uns ein für mehr Wettbewerbe und Vergabeverfahren
und für besseren Zugang zu Fachinformationen.

Wir positionieren unsere Themen kontinuierlich
in den Architektenkammern der Länder und leisten
Öffentlichkeitsarbeit für die Qualität unserer gebauten Umwelt.
Und wir begleiten die Ausbildung an den Hochschulen,
denn der Nachwuchs ist unsere Zukunft.

 

Der bdia ist eine professionelle Plattform für Fachwissen,
Kommunikation und Erfahrungsaustausch mit einem unverwechselbaren Profil.

Mehr unter www.bdia.de

 

SIGNET

 

 

ENTDECKEN SIE REGIONALES DESIGN!

Das Coburger Designforum Oberfranken e.V. (CDO) ist  Heimat der regionalen Designszene. Unsere Online-Designer-Plattform wir genutzt um sich selbst und das eigene Leistungsspektrum zu präsentieren. So vernetzen wir international, lokal und regionale Designer!

Ziel ist es, Kontakte zu mittelständischen Unternehmen herzustellen und damit zum lebendigen Knotenpunkt eines sich selbst verstärkenden Netzwerkes zu werden. Die inzwischen entstandene Designer-Community wird damit weiter gestärkt.

» Lernen Sie unsere Designer kennen!

 

 

 

Rrrrrr…

Martin Schröder absolvierte eine Ausbildung zum Tischler Gesellen, bevor er Industriedesign an der Fachhochschule Coburg studierte.

Der Designer arbeitet in seinem eigenen Design-Büro und ist
regelmäßig bei verschiedensten Ausstellungsformaten vertreten.

 

Miloparda

Unter dem Label Miloparda bieten wir hochwertige Einrichtung für den Wohnbereich, welche bequem online zusammengestellt werden kann.

Für unsere Produkte verwenden wir ausschließlich hochwertige Materialien aus Deutschland und Europa welche nach der Bestellung in kleinen deutschen Handwerksbetrieben gefertigt werden.

Die aktuell verfügbaren Produkte sowie die neue Kollektion, welche ab September 2020 verfügbar sein wird, können Sie jetzt im Showroom Steinweg 32 entdecken. Als Designer aus Coburg bieten wir mit Miloparda hochwertige Design-Produkte an. Mit 8quadrat ergänzen wir dies mit Designdienstleistungen in den Bereichen Produktgestaltung und Entwicklung, Brand Building und Brand Strategy, 3D Visualisierung und Designberatung.

 

ARS MACHINAE

Wir glauben an die Kraft von Design und Ingenieurkunst. Wir machen High-End-Plattenspieler. Tonarme & Racks. Wir würdigen mit unseren Entwicklungen die Kunst der Musiker…

 

WEGE ZUM DESIGN

Eine handwerkliche Ausbildung ist eine Investition in die eigene Zukunft. 

Und Design ist die Methode, mit der die Umwelt in jeder Beziehung menschlicher gestaltet werden kann. 

Mit dem Handwerk als Basis wird Design zur Zukunftstechnologie! 

Gut zu wissen! Ohne Abi studieren! 

Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit, nach Abschluss einer handwerklichen Ausbildung ein einschlägiges Studium an einer Hochschule zu absolvieren. Das Handwerk ist damit der Anfang einer beruflichen Laufbahn, die jungen Menschen vielseitige Perspektiven eröffnet.

Starten Sie Ihre Karriere jetzt! 

Die Präsentation „Wege zum Design – Ausbildung in Bayern“, zeigt, welche Schulen eine handwerkliche Ausbildung in Bayern anbieten. Sie will Sie unterstützen, einen passenden Weg für Ihre berufliche Karriere zu finden.

 

Beitrag teilen